Unterschied zwischen Wi-Fi und WLAN

Der eine redet von Wi-Fi, der andere von WLAN – und der einfache Verbraucher ist verwirrt. Erst letzte Woche ist mir wieder ein Nutzer begegnet, der in seinem Laptop “nur” WLAN hat und das gebuchte Hotel hingegen mit Wi-Fi wirbt. Dabei ist alles halb so wild, denn beides meint mehr oder weniger das selbe.

Der Begriff WLAN (Wireless Local Area Network) beschreibt ein Funknetzwerk fĂĽr kurze Strecken. Zwar haben sich ĂĽber die Zeit die IEEE-802.11 Standards etabliert, doch anfangs war das noch nicht wirklich abzusehen. Man befĂĽrchtete verwirrte Kunden, die nichts mit IEEE anfangen konnten sowie inkompatible Hardware. Um dem vorzubeugen schlossen sich diverse Hersteller zu einer Allianz zusammen und erfanden ein Kunstwort nebst Logo – Wi-Fi war geboren – um einen gemeinsamen Standard zu etablieren.

Nur die Hersteller, die im Wi-Fi Club Mitglied sind (und dafür Gebühren bezahlen müssen), dürfen sich das Wi-Fi Logo auf die Verpackung kleben und damit werben. Es soll nach Außen deutlich zeigen: wir Wi-Fi Geräte arbeiten miteinander zusammen. Dabei besagt Wi-Fi lediglich, dass das Produkt nach IEEE-802.11 funktioniert. Allerdings hat sich der Markt mittlerweile dahingehend entwickelt, dass man heute getrost davon ausgehen kann, dass jedes im Handel erhältliche WLAN-Produkt diesen Standard unterstützt. Damit ist Wi-Fi theoretisch obsolet.

Gerade wir Deutschen benutzen gerne das Wort WLAN – wir können Wehlahn auch problemlos aussprechen. In Englisch wird das schon schwieriger – sollte es etwas Dabbeljuhlähn heiĂźen?! So hat man sich zum Beispiel in den USA schnell mit dem nicht ganz zufällig an HiFi erinnernden Wai-Fai angefreundet – darum ist Wi-Fi vor allem in anderen Ländern zum Synonym fĂĽr das Wireless Local Area Network geworden. So war die eigentlich gut gemeinte Wi-Fi Kampagne – zumindest fĂĽr Deutschland – eher kontraproduktiv.

Teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • del.icio.us
  • MisterWong.DE
  • Google Bookmarks
  • Digg
  • LinkArena
  • Print
Wenn dir das Gelesene zusagt gib mir doch bitte ein Plus: Danke!

Oder nutze einen dieser Dienste, um diesen Artikel weiter zu empfehlen:

About Jens Rudolph

Ich bin Jens Rudolph, der Betreiber dieser Seite. Wenn du mehr ĂĽber mich wissen willst, was ich mir nicht vorstellen kann, verweise ich hiermit auf meine Vita.
This entry was posted in IT and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

46 Responses to Unterschied zwischen Wi-Fi und WLAN

  1. Kleber says:

    Klasse und lustig erklärt

  2. Andrea says:

    Warum ist, ein ipad2 mit nur WLAN 100€ billiger als WLAN+3G? Mediamarkt, 389€ bzw. 499€ ?? Was der Unterschied, außer Preis?

    LG
    Andrea

    • Jens Rudolph says:

      In das mit 3G kannst du eine Mobilfunk-SIM einstecken und alternativ auch ĂĽber die Mobilfunkmasten von Telekom, Vodafone, E-Plus, O2 online gehen – entsprechenden Mobilfunkvertrag vorausgesetzt.

  3. laessyman says:

    DANKE!
    super Erklärung. Bin nicht mehr der JĂĽngste und hab’s begriffen.

  4. Markus S. says:

    Meine frage ist :
    kann ich mit dem Sony Ericsson Xperia pro Smartphone
    auch auf ein router zu greifen
    also W-lan ? oder geht das damit nicht ?

    bin immernoch verwirt XD

  5. Ahnungslos says:

    Hallo!
    Warum bekomme ich mit meinem iPod 3 G. über mit WIFI ausgeschriebenen ZOnen (Flughafen etc.) obwohl freizugänglich keine Verbindung?
    Dreht und dreht….
    Danke!

    • Jens Rudolph says:

      Was dreht sich wo? Findet man einen ungesicherten WLAN Zugang (und loggt sich da ein, weil man ihn für vertrauenswürdig hält), dann sollte man mal versuchen im Browser eine Seite zu öffnen. Oft erscheinen da Infos, wie weiter zu verfahren ist.

  6. nana says:

    Kann ich mit einem tablet pc das wifiauch ĂĽber Fritz Box ins internet gehen oder MUSS das Tablet pc wlan haben

  7. fjdhfj says:

    danke echt hilfreich kurz gesagt ist eigentlich beides das selbe

  8. nora says:

    Hallo,
    sehr gut erklärt! Danke.
    nora

  9. christoph says:

    hallo ich will mir ein tablet holen mit w-lan anschluss da ich daheim einen w-lan router habe, meine frage daher wenn das tablet nur wifi anschluss hat funktioniert das bzw kann es dann mit dem w-lan router auch kostenlos verbinden oder bin ich zu bloed um das jetzt zu verstehen o,0 *verwirrt guck*

    • Jens Rudolph says:

      Ich schlage vor, dass du dir ein WLAN-WiFi-Adapterkabel kaufst oder einfach den oben stehenden Artikel durch liest.

  10. Johannes says:

    Du machst das super! Bräuchte auch ein Wlan – WiFi Adapterkabel :-)

  11. Annelie Heinen says:

    Meine Frage: Möchte mir gerene einen Tablet PC 4 holen. Habe daheim Wlan. Kann ich mit einem Stik o.Ä. auch unterwegs surfen? Findest Du den PC4 ok für einen Normalkonsumenten. Eigentlich nur zum Zeitvertreib, zum Spass. Nichts berufliches oder für die Schule. Deine Meinung würde mich echt interessieren, vielleicht auch ein paar hilfreiche Tipps? Vielen Dank schon im voraus. Annelie

    • Jens Rudolph says:

      Ich habe das Gerät bislang nicht persönlich in der Hand gehalten und kann mich nur auf das beziehen, was andere dazu so schreiben – alles, was es so zu lesen gibt (z.B. hier), klingt allerdings nach einem soliden Tablet. Neben der ordentlichen Hardware erscheint positiv, dass der originale Android Play Store vorhanden sein soll und es ist wohl auch ein Update auf Android Jelly Bean verfĂĽgbar (Angaben ohne Gewähr).

      Laut des erwähnten Tests auf Teltarif ist der Anschluss eines UMTS-Sticks möglich (über USB-Adapter). Solltest du aber bereits ein halbwegs modernes Smartphone besitzen (Android, iPhone, Windows Mobile), kannst du mit dem Handy einen mobilen WLAN-Hotspot aufbauen (Tether). Damit teilt das Handy seinen Internetzugang mit dem Tablet und man spart sich zusätzliche SIM und Hardware (und in der Regel einen weiteren Vertrag).

  12. Annelie Heinen says:

    Ganz herzlichen Dank für Deine ausführliche Beratung. Ich denke schon, daß ich mir dieses Gerät zulege. Sollte es tatsächlich nicht meinen Vorstellungen entsprechen, es ist ja in erster Linie ein Spielzeug für micht (hauptsächlich Krankenhausaufenthalte), so kann man ruhig weiter suchen. Bei dem Preisniveau kann man dann ja ruhig säter noch ein hochwertigeres Gerät anschaffen. Aber erst mal schauen, ob ich damit gut klar komme.
    Nochmals Danke und ganz liebe GrĂĽĂźe
    Annelie Heinen

  13. Sibylle says:

    Für die Erläuterung bin ich dankbar.

    Was ich aber nicht verstehe ist Wai-Fai (WiFi) analog zu dem bereits bekannten Hai-Fai (HiFi) – sagen Amerikaner tatsächlich Hai-Fai? Normalerweise heiĂźt es Hai-Fi, Kurzform fĂĽr High Fidelity (lautsprachlich fidelity nicht faidelity).
    Entschuldigt dieses “klein-klein” – aber Sprache ist nun mal mein Beruf.

    • Jens Rudolph says:

      Richtig. Im Artikel steht daher auch nicht “Hai-Fai”, sondern nur, dass es an HiFi “erinnert”. Um nicht zu sehr vom Thema abzukommen, hatte ich diese nähere Erklärung weg gelassen – danke daher fĂĽr die Anmerkung als Kommentar.

  14. Harald says:

    Hallo,
    ich habe einen Nexus 7, alles prima, Router steht im Keller und nach oben reicht die Verbindung nicht. Habe einen WiFi-Repeater bestellt und ab in die Steckdose.
    Dieser wird zwar erkannt aber ins Netz komme ich nicht durch. Was muss ich ändern?

  15. Susanne says:

    Hallo,
    warum hat ein Smartphone mit Internetzugang (ĂĽber SIM bzw. Mobilfunkvertrag) einen besseren Internetempfang als wenn ich mit meinem Laptop und Surfstick (ohne WLAN-Verbindung; auch in die “freie Wildbahn”) ins Netz gehe? (witzigerweise war das bei beiden auch noch dergleiche Anbieter, aber beim Laptop (Verbindungseinstellung war auf “automatisch” gesetzt und hoppelte ständig zwischen “Nix” und “Edge” und “Nix” und “UMTS” hin und her, bis die Verbindung dann schlieĂźlich total abbrach. Das Handy hingegen hatte konstante Verbindung.))

    • Jens Rudolph says:

      Nun, hier scheint mir die Antenne des Telefons besser zu sein als die des Sticks. Probiere doch mal den Stick an einem USB-Verlängerungskabel, damit der nicht so dicht am Rechner sitzt – vielleicht stört der ja dem Empfang.

  16. Sigrun Nerge says:

    Ich habe ein Samsung Galaxy Ace Plus GT-S7500T . ich wohne in australien und werde in aug. auf besuch kommen zu Europa(Deutschland und England). werde ich in der lage sein dieses geraet dort zu gebrauchen?

    • Jens Rudolph says:

      Ja, das Gerät funktioniert auch in Europa, es wird auch hier vertrieben. Es ist nur abzuklären, ob der australischen Mobilfunkanbieter Verträge mit europäischen Netzen hat, die deren Benutzung erlauben.

  17. phil says:

    Hi! Super erklärt, danke!

    hab heute auf der Sony Homepage ein Produkt gesehen, bei welchem folgendes in den techn. Details steht:
    “Wireless LAN Ready: NEIN
    Integriertes Wi-Fi®: JA (2,4 GHz)”

    Was kann ich darunter verstehen? Danke schonmal im vorraus ;-)

    • Jens Rudolph says:

      Unter Wireless LAN Ready verstehen die Hersteller, dass es möglich ist das Gerät über extra zu erwerbende Hardware WLAN-tauglich zu machen. In der Regel muss für Wireless LAN Ready Geräte ein separater USB-Adapeter dazu gekauft werden, damit das Gerät kabellos ins Netz kann.

      Das erwähnte Gerät hat aber bereits WLAN (bzw. Wi-Fi®) eingebaut und ist von Hause aus geeignet sich kabellos mit einem Hotspot zu verbinden. Es ist keine zusätzliche Hardware nötig.

  18. Elke Schwab says:

    Hallo Jens!
    Ich habe mir ein Apple-IPad mit WLan in Köln gekauft. Aber jetzt bin ich in Frankreich und bekomme keine Verbindung mehr hin. Jetzt habe ich von Wi-Fi erfahren. Habe aber WLan unter “Einstellungen”. Was kann ich da machen, um eine Internet-Verbindung zu bekommen?
    Danke dir und viele GrĂĽĂźe
    Elke

    • Jens Rudolph says:

      Suche dir einen offenen Hotspot. Bist du in einem Hotel? Frage nach deren Zugangsdaten. So pauschal kann ich keine Antwort geben – viele Restaurants und Fastfootketten bieten mittlerweile auch kostenlosen Zugang. In der Regel hat jedes Starbucks ein offenes WLAN

  19. Sigrun Nerge says:

    herzlichen Dank fuer Ihre Antwort. Kann kaum warten nach Europa zu Besuch zu kommen.

  20. peter schmid says:

    Hallo Jens,
    bitte kurz die wesentlichen Unterschiede zwischen dem neuen microsoft surface pro 128 und einem i-pad. Vor- und Nachteile, etc.

    Herzlichen Dank – peter S.

  21. myriam says:

    super erklärung Wlan Wifi. Danke

    bei mein I pod 4 touch will ich mir message einrichten aber weil ich so ungeduldig war habe ich alles zu schnell gemacht denn bei der startseite musste man seine e-mail andrese und seine handy nummer eingeben damit man die nachrichten auch auf sein I pod bekommt und ich habe vergessen meine handy nummer einzugeben und jetzt komme ich nicht mehr zurĂĽck auf die startseite um die nummer eizugeben und dann kann ich mir das leider nicht einrichten . WAS MUSS ICH MACHEN ???????
    danke vorab fĂĽr deine schnelle antwort

  22. Pingback: [Sonstiges] Wlan wifi - Paules-PC-Forum.de

  23. Nachkriegsmodell says:

    Hallo Jens,
    ich bin schon ein älteres Modell, 67 (Jahre, nicht Geburtsjahr!), habe ein IPhone 4 mit dem ich ziemlich gut klarkomme und bei dem ich nur ein bisschen Probleme mit ITunes habe, da ich arg windowsgeprägt bin (es wäre schöner, wenn man vom Windows-Pc einfach “draggen und droppen” könnte).
    Jetzt will ich mir ein Ipad zulegen, weil mir mein Mäusefernseher IPhone mit der Zeit doch ein bißchen zu winzig wird. Ich brauche darauf auch kein mobiles Netz zum Telefonieren, meine häusliche WLAN-Anbindung reicht (bei nächtlicher seniler Bettflucht zum Fernsehen und e-mails abrufen ;-)).
    Meine Frage nach dieser ausfĂĽhrlichen Einleitung an Dich: Was bedeutet Retina und sollte ich darauf Wert legen?
    Herzlichen Dank im Voraus und freundliche GrĂĽĂźe
    Nachkriegsmodell

  24. KarinA says:

    Vielen Dank für diese wunderbare, ausführliche, sehr verständliche Erklärung, die selbst ich mit wenig technischem Sachverstand verstanden habe :)

  25. Unger says:

    Hallo, ich möchte für meine Tochter(11) ein Tablet kaufen. Habe mir bis jetzt das kindle Fire HD(7 Zoll/ 8 GB) oder das Samsung Galaxy Tab 2 P3110 WIFI Tablet (17,8 cm (7 Zoll) Display, 1GHz Prozessor, 1GB RAM, 8 GB Speicher, 3,0 Megapixel Kamera, Android) ausgesucht. Hat jemand damit Erfahrung und kann ich mit dem WIFI Tablet auch über WLAN zu Hause ins Internet? Annett

  26. Schäfer says:

    Hallo,
    hat ein IPAD das WLAN hat automatisch auch WiFI, oder ist das dasselbe??

    • Jens Rudolph says:

      Hallo!
      Aus deinem Kommentar muss ich schlieĂźen, dass du meinen Artikel nicht gelesen hat – ich bitte dich daher dies zu tun. Sollten dann noch Fragen auftauchen, dann melde dich gerne wieder.
      Danke!

  27. Bianca says:

    Hallo Jens…
    ich stehe trotz Lesens irgendwie auf dem Schlauch… Ich möchte mir vom Lidl das ARNOVA Tablet 101 G4 8GB kaufen aber es hat nur WIFI und nun besteht meine Angst dass ich damit nicht ins Internet kann (Arbeit Vodafone Easybox/ zuhause Telekom…). Brauche ich da dann auch ein Adapter oder kann ich mit den Routern trotzdem irgendwie ins Netz….
    Freue mich auf eine Antwort und danke im Voraus

  28. Gerd Reith says:

    Hallo Jens

    Die Beschreibung ist ausführliche, sehr verständliche Erklärung, die selbst ich mit wenig technischem Sachverstand verstanden habe. Du solltest Betriebsanleitungen Schreiben!! Danke.
    Mit freundlichen GrĂĽĂźen
    gereith

  29. harry says:

    Für diese Erklärung willich nur DANKE sagen!
    harry

  30. Wolfgang Buchholz says:

    Hallöchen,

    Habe Deinen Artikel und alle Kommentare/Fragen/Antworten gelesen. Bin etwas verwirrt.

    1.) WLan war fĂĽr mich bisher das Funknetz als solches, Wi-Fi die Ăśbertragungs-Technik (IEEE ***). Was habe ich falsch verstanden?

    2.) Besitze ein Huawei Ascend G510-100. Dort kann ich u. a. WLan und Wi-Fi-Ho getrennt ein- und ausschalten. Gemäß Punkt 1 wäre das doch doppelt gemoppelt? Das Handbuch gibt keine Antwort. Was denke ich falsch?

    Wollie

    • Jens Rudolph says:

      Richtig, als WLAN wird oft auch das eigentliche Funknetz bezeichnet – aber auch dieses basiert auf IEEE-802.11 Standards. Wi-Fi ist eine Teilmenge des IEEE-802.11 Standards.

      In deinem Huawei verwechselst du zwei Sachen: Zum einen kannst du beim Smartphone WLAN (respektive WiFi) ein und aus schalten – und dich im eingeschalteten Zustand in ein vorhandenes Netz einwählen (z.B. daheim in deinen Router). Und du kannst zum anderen dein Handy als WLAN (respektive WiFi) Hotspot nutzen (Tethering genannt). Dann baut dein Handy, welches ĂĽber Mobilfunk online ist, ein eigenes Netz auf (z.B. unterwegs fĂĽr dein Laptop).

  31. Wolfgang Buchholz says:

    Hallo Jens,

    ach so, das ist der Unterschied. Dass ich das Handy als Hotspot einrichten kann, wusste ich zwar. Aber den von Dir beschriebenen Weg habe ich im Handbuch nicht – auch nicht in der online-Ausgabe – gefunden.

    Dies bedeutet auch, dass ich zu Hause (dort ist ein Netzwerk vorhanden) im Regelfall GPS + Wi-Fi ausgeschaltet lassen kann (auch wegen unnötigem Traffic sowie unnützem Batterie-Verbrauch).

    Danke.

    Wollie

  32. Klaus Rudolph says:

    Danke Namensvetter ! Ich bin jetzt schlauer.

  33. Gabriele says:

    Hallo Jens,

    ich trage mich mit dem Gedanken mein Festnetz abzumelden und ĂĽber einen Stick ins Internet zu gehen.
    Bisher habe ich ĂĽber einen ROUTER f/ WLAN meinen Epson – Drucker kabellos genutzt. Kann ich den Drucker jetzt auch nur ĂĽber meinen Sony Vaio Laptop kabellos nutzen? Was muss ich in den Einstellungen verändern? Beide Geräte sind wohl Wifi – und WLAN – fähig.
    ELE

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>